Zeitungsartikel Jubiläum

Westfälisches Volksblatt Delbrücker Stadtanzeiger 1 Delbrücker Stadtanzeiger 2 Delbrücker Stadtanzeiger 3 Holz-Zentralblatt Rietberger Stadtanzeiger

Bildergalerie zum Jubiläum


Unsere Unternehmensgeschichte

Nach jahrelanger Tätigkeit als Betriebsschlosser in verschiedenen Möbelfirmen machte sich Friedhelm Lübbers am 1. Januar 1991 in seinem Heimatort mitten auf dem Lande im Herzen Westfalens selbststän­dig. Das neue Unternehmen richtete sich in der ehemaligen Werkstatt von Schmiedemeister Johannes Schröder am Baumweg 4 ein. Die ersten eigenen Geschäftskontakte waren schnell geknüpft.

So wie den Kundenstamm baute der 29-jährige Gründer Friedhelm Lübbers auch das Produktions- und Dienstleistungsprogramm beständig aus. Nebenbei bereitete sich der gelernte Landmaschinenmechaniker zweieinhalb Jahre lang auf seine Meisterprüfung im Metallbau-Handwerk vor, die er im Oktober 1994 erfolgreich ablegte.

Zur Jahrtausendwende zog die Schlosserei auf den umgebauten elterlichen Bauernhof am Baumweg 17 um. „Was heute die Endfertigung ist, war früher ein Kuhstall“, erklärt Bruder Heiner Lübbers, der sich seit Mai 2000 in Vertrieb und Kundenbetreuung engagiert.

Ein Jahr später übernahm der Anbieter von Metallbauarbeiten, Reparaturen und Umbauten aller Art zusätzlich die Handelsvertretung für ausgewählte Hersteller von Oberflächentechnik. Ebenfalls 2001 erfolgte die Zertifizierung nach ISO 9001, um die bewährten Lübbers-Qualitätsstandards dauerhaft zu sichern.

Seit 2004 kann sich die weiterhin wachsende Kundschaft aus dem In- und Ausland nach Terminabsprache vor Ort in einer Ausstellung über das breite Sortiment an Lacktrocken- und Kommissionierwagen, Allzweck-, Restholz- und Feuerwehrschlauchwagen informieren. Seit 2009 stellt die Friedhelm Lübbers Metallbau GmbH & Co. KG außerdem diverse Hub-, Bearbeitungs- und Montagetische her, die den Rücken ihrer Nutzer in der Holz- und Möbelbranche schonen. Zu den neuesten Entwicklungen gehört der sogenannte Fasskipper, der das Ausgießen von 30-Liter-Lackbehältern erleichtert.

Mittlerweile hat Geschäftsführer Friedhelm Lübbers die Betriebsleitung seinem Sohn Christoph anvertraut. Der heute 26-jährige Maschinenbauer, der seine Lehre in Mastholte abschloss und im März 2013 nach neun Monaten Weiterbildung seinen Meisterbrief entgegennahm, trat bereits 2010 in das Familienunternehmen ein.

Im 25. Jubiläumsjahr beschäftigt die Westenholzer Handwerksfirma aktuell zwölf Angestellte und einen Auszubildenden. Um die Buchhaltung kümmert sich die Ehefrau des Gründers, Siegrun Lübbers. Für die Produktion von Lacktrockenwagen hatte die GmbH & Co. KG vorübergehend noch einmal die alten Geschäftsräume am Baumweg 4 angemietet. Nach der Umnutzung eines bisherigen Warendepots ist die Abteilung inzwischen aber wieder auf das Betriebsgelände zurückgekehrt. Insgesamt stehen hier nun gut 1.200 Quadratmeter Fertigungs-, Lager- und Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Bildergalerie zum Jubiläum


Firmenporträt

Die Produkte und Dienstleistungen, die Friedhelm Lübbers und seine Mitarbeiter entwickeln und anbieten, überzeugen auf ganzer Linie. „Alle Kunden, die je bei uns bestellt haben, sind uns treu geblieben“, zieht der Hersteller von Lacktrocken- und Transportwagen sowie einer Vielfalt weiterer Spezialanfertigungen für die Möbelbranche und Holzwirtschaft zufrieden Zwischenbilanz.

Aktuell blickt die Friedhelm Lübbers Metallbau GmbH & Co. KG am Baumweg 17 im Delbrücker Ortsteil Westenholz auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Zur großen Feier des Jubiläums, die Ende Oktober stattfindet, sind zahlreiche Gäste, Handelspartner, Lieferanten, Freunde und die ganze Belegschaft eingeladen.

Unbedingte Kundennähe gehört bei Lübbers zum Erfolgsprinzip. Die Geschäftsidee des Gründers, rollbare Eisenboxen mit bedarfsgerechten Verkleidungen aus Rillenschaumstoff zu bauen, in denen fertige Schrankwänden, Türen und frisch lackierte Holzteile sicher vor Beschädigungen transportiert werden können, hat sich bis heute zigtausendfach bewährt. „Du musst auch die Sprache der Möbler sprechen“, nennt Friedhelm Lübbers einen weiteren Pluspunkt, der ihm dabei half, seine Marktnische zu erobern.

Die Kunden des Meisterbetriebes im Handwerk kommen längst nicht mehr nur aus der Region. Die Top-Qualität der Produkte und Dienstleistungen des ostwestfälischen Spezialisten, der stets nach innovativen Lösungen sucht, hat sich schnell weiter herumgesprochen. „Unsere Wagen machen nicht an der deutschen Grenze halt“, blickt Bruder und Vertriebsleiter Heiner Lübbers auf Handelsbeziehungen in die Benelux-Länder und die Schweiz, nach England, Russland und Kanada.

Die frischen Ideen aus Westenholz nützen Möbelherstellern, Glas- und Kunststofffirmen ebenso wie Baustoffunternehmen und Innenausbauern. Auch Feuerwehren landauf und landab kaufen bei Friedhelm Lübbers, der sich selbst im örtlichen Löschzug engagiert und deshalb genau weiß, wie ein zweckmäßiger Schlauchwagen aussehen muss.

Neben Lacktrocken-, Kommissionier-, Allzweck- und Restholzwagen, die standardmäßig oder nach individuellen Wünschen angefertigt werden, bietet das Unternehmen vom Baumweg 17 zudem verschiedene Hub-, Bearbeitungs- und Montagetische, Fasskipper und Fahnenstangen, Lackgießmaschinen und Bürstensysteme zum Oberflächenschliff zu fairen Preisen an. Weil viele Firmen in der Möbelindustrie und Holzbranche keine eigenen Schlossereien mehr betreiben, übernimmt die Friedhelm Lübbers Metallbau GmbH & Co. KG gerne auch Wartungs- und Reparaturarbeiten. Dienstleistungen machen gut 30 Prozent am Geschäft aus.

Zum besonderen Service gehören nicht zuletzt die Unterstützung bei Prozessverbesserungen und die Entwicklung ganzer Transportanlagen. Die Auslieferung von Aufträgen leisten die Westenholzer möglichst selbst. „So sind wir regelmäßig vor Ort bei den Kunden und sehen sofort, wo wir noch weiterhelfen können“, erklärt Gründersohn Christoph, sich inzwischen für die Betriebsleitung verantwortlich zeichnet. Aufgrund langjähriger Erfahrung und dank entsprechender Ausbildung darf Lübbers seit neuestem auch Prüfungen von ortsfesten stählernen Regalsystemen auf Standfestigkeit und Beschädigungen durchführen.

  • Lacktrockenwagen gebraucht 602018-031
    mehr
  • Lacktrockenwagen gebraucht 602017-296
    mehr
  • Lacktrockenwagen gebraucht 602017-303
    mehr
  • Lübbers Blechfiguren
    mehr
  • Hubtisch TK-300 M
    mehr
  • So finden Sie uns
    mehr
  • Transportwagen gebraucht 602017-071
    mehr
  • Fahnenstangen in 6m & 7m Ausführung
    mehr
  • Umtauschaktion: Neue Lacktrockenwagen gegen alte Lacktrockenwagen
    mehr
  • Bildergalerie von unseren Sonderanfertigungen
    mehr
  • Plattenlager für sämtliche Plattenformate
    mehr
  • Restholzwagen Boden schräg
    mehr
  • Restholzwagen kippbar
    mehr
  • Farb Robot
    mehr
  • Rillenschaumstoffeinsatz für Lacktrockenwagen
    mehr

Friedhelm Lübbers Metallbau GmbH & Co.KG
Baumweg 17
33129 Delbrück

Fon.: 02944 / 7057
Fax.: 02944 / 7097

e-mail: luebbers@kh-online.de
web: www.luebbers-metall.de